Termin
online buchen
Doctolib
top of page

Klassische Osteopathie

Der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917) entwickelte Ende des 19. Jahrhunderts die Osteopathie als ein neues Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Die Philosophie der Osteopathie betrachtet den Körper als eine miteinander verbundene Einheit aus Körper, Geist und Seele. Wenn alle Teile des Körpers in einem funktionierenden Zusammenspiel sind, besteht Gesundheit.
Das Ziel einer osteopathischen Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte und Regenerations-Mechanismen des Körpers zu aktivieren, um auf diese Weise eine gesunde Ordnung wiederherzustellen, nachdem diese durch verschiedene innere
oder äußere Einflüsse aus dem Gleichgewicht geraten ist.
Umfassende Kenntnisse in Anatomie und Physiologie sind die Basis für eine professionelle Behandlung.
Bei der osteopathischen Untersuchung und Behandlung berücksichtige ich drei Ebenen, um verschiedene Zusammenhänge und Ursachen der Funktionsstörung zunächst bestmöglich erkennen und verstehen sowie anschließend umfassend auf diese eingehen zu können.

Diese drei Ebenen sind die parietale Ebene (der Bewegungsapparat mit den Knochen, Bändern und Muskeln), die viszerale Ebene (die inneren Organe sowie das Blut- und Lymphsystem) und die craniosacrale Ebene (die Verbindung von Schädel und Becken, des Nervensystems mit Hirnhäuten und der Gehirn-/Rückenmarksflüssigkeit). 


Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Ihnen die Ursachen Ihrer Beschwerden zu erkennen und Ihren Körper im Heilungsprozess unterstützen zu dürfen.

bottom of page